AEK BANK 1826 geschichte

Geschichte

Die AEK Bank wurde 1826 als gemeinnützige Institution von weitsichtigen Thuner Geschäftsmännern ins Leben gerufen, mit dem Ziel, eine Einrichtung für sicheres Sparen und einfaches Finanzieren zu schaffen. Als wir gegründet wurden, gab es in der Schweiz kaum Banken für die Bedürfnisse der Einwohnerschaft kleiner Städte und Stadtbezirke. Es existierten lediglich Privatbanquiers, welche Handel und Kriege finanzierten sowie Anlagen Reicher und Verfolgter in der Schweiz verwalteten.

Auch in Thun und in den Gemeinden des damaligen Amtsbezirkes gab es keine Möglichkeit, Erspartes sicher und mit Zins zu verwahren oder die Nachfolge eines Bauernhofes oder Gewerbes mit einer Finanzierung zu erleichtern.

Gewollt war eine von Kirche und Staat unabhängige Bank, die sich ganz auf ihre Kundschaft konzentriert. Dieser Gründungsentscheid wurde bewusst gefällt durch die Vertreter der Kirchengemeinden, Einwohnergemeinden, Unternehmer, weitere Politiker und zusätzliche engagierte Persönlichkeiten.

Die Ersparniskasse des Amtes Thun wurde 1889 zur Amtsersparniskasse Thun, als sie das überschüssige Genossenschaftskapital den Anteilseignern zurückgab. Die AEK Bank wurde zur Genossenschaft ohne Kapital (o.K.) von aussen, gehört seither sich selbst und wählt ihre Genossenschafter aus dem Kreise ihrer Kundinnen und Kunden. Zur AEK BANK 1826 wurde sie 2006 dank der wachsenden Internationalität der Geschäfte ihrer Kundschaft und der zunehmenden Bedeutung ihrer Marke.

Seit 1951 liegt ihr Hauptsitz wunderschön am Lauitor, an der «Riviera» Thuns. Den Aufschwung- und das Wachstum der 50er und 60er Jahre nutzte sie vorsichtig und sicherheitsbewusst. Für die 70er Jahre war dies ein Vorteil und für ihre Reputation in den 90er Jahren die Grundlage.

Plötzlich war die konservative Haltung der AEK Bank vorbildlich, nachdem das Scheitern der Spar- und Leihkasse Thun, der Berner Kantonalbank und der Schweizerischen Volksbank ihren Qualitäten Aufmerksamkeit im Kanton schenkte. Aufgrund ihrer Stärken wurde die AEK Bank zu einer Bank für Private und Familien sowie für Unternehmer und Unternehmen.

Technologische Entwicklungen und Innovationen trieben die AEK Bank weiter an. Dank ihrer kompromisslosen Kundenorientierung ergänzte sie ihr Leistungsangebot in der Vermögens- und Anlageberatung.

Seit 2010 ist die AEK Bank Sparkasse, Hypothekar- und Privatbank.